Luftaufnahme (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Luftaufnahme die Luftaufnahmen
Genitiv der Luftaufnahme der Luftaufnahmen
Dativ der Luftaufnahme den Luftaufnahmen
Akkusativ die Luftaufnahme die Luftaufnahmen
 
[1] eine Luftaufnahme von Wyhl am Kaiserstuhl

Worttrennung:

Luft·auf·nah·me, Plural: Luft·auf·nah·men

Aussprache:

IPA: [ˈlʊftʔaʊ̯fˌnaːmə]
Hörbeispiele:   Luftaufnahme (Info)

Bedeutungen:

[1] Fotografie aus der Luft

Abkürzungen:

[1] Luftaufn.

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Luft und Aufnahme

Synonyme:

[1] Aerofotografie, Luftbild

Oberbegriffe:

[1] Aufnahme, Bild, Fotografie

Unterbegriffe:

[1] Orthofoto

Beispiele:

[1] Obwohl diese Luftaufnahme aus 11.000 Metern gemacht wurde, kann man fast alle Details erkennen.
[1] Die Flak ist auf diesen Luftaufnahmen deutlich zu erkennen.
[1] „Seit April 1944 lagen den Alliierten detaillierte Luftaufnahmen vor, die Menschen auf dem Weg von der Rampe in die Gaskammern zeigten.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf der Luftaufnahme deutlich zu erkennen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Luftaufnahme
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Luftaufnahme
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Luftaufnahme
[1] The Free Dictionary „Luftaufnahme
[1] Duden online „Luftaufnahme
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLuftaufnahme

Quellen:

  1. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 31.