Linsengericht

Linsengericht (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Linsengericht die Linsengerichte
Genitiv des Linsengerichtes
des Linsengerichts
der Linsengerichte
Dativ dem Linsengericht
dem Linsengerichte
den Linsengerichten
Akkusativ das Linsengericht die Linsengerichte

Worttrennung:

Lin·sen·ge·richt, Plural: Lin·sen·ge·rich·te

Aussprache:

IPA: [ˈlɪnzn̩ɡəˌʁɪçt]
Hörbeispiele:   Linsengericht (Info)

Bedeutungen:

[1] Gericht aus Linsen
[2] übertragen: etwas, das gegen etwas Wertvolleres eingetauscht wird und nur im Moment ein Gegenwert zu sein scheint

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Linse und Gericht mit dem Fugenelement -n
[2] nach einer biblischen Geschichte, der zufolge Esau – erschöpft – sein Erstgeburtsrecht an seinen Bruder Jakob für ein Linsengericht verkaufte

Oberbegriffe:

[1] Gericht

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Linsengericht
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Linsengericht
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Linsengericht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLinsengericht
[*] The Free Dictionary „Linsengericht
[1, 2] Duden online „Linsengericht
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Linsengericht
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Linsengericht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Linsengericht