Lederhose (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Lederhose

die Lederhosen

Genitiv der Lederhose

der Lederhosen

Dativ der Lederhose

den Lederhosen

Akkusativ die Lederhose

die Lederhosen

 
[1] eine Lederhose

Worttrennung:

Le·der·ho·se, Plural: Le·der·ho·sen

Aussprache:

IPA: [ˈleːdɐˌhoːzə]
Hörbeispiele:   Lederhose (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Leder bestehende Hose; aus Leder gefertigte Hose

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Leder und Hose

Oberbegriffe:

[1] Hose, Kleidungsstück

Unterbegriffe:

[1] Hirschene/Hirschlederne, Krachlederne

Beispiele:

[1] Lederhosen sind sehr strapazierfähig.
[1] „Zieht den Bayern die Lederhosen aus, Lederhosen aus - zieht den Bayern die Lederhosen aus, Lederhosen aus - …“ (hämischer Sprechgesang gegnerischer Fans in deutschen Stadien, wenn die Profi-Mannschaft des Fußballvereins FC Bayern München ein Spiel verliert)
[1] „Ich sollte was dazu sagen, und ich sagte, daß ich meine Lederhose nicht leiden mochte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Lederhose“, Seite 678.
[1] Wikipedia-Artikel „Lederhose
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lederhose
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLederhose
[1] The Free Dictionary „Lederhose
[1] Duden online „Lederhose
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Lederhose

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 107.