Lebenshälfte

Lebenshälfte (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Lebenshälfte die Lebenshälften
Genitiv der Lebenshälfte der Lebenshälften
Dativ der Lebenshälfte den Lebenshälften
Akkusativ die Lebenshälfte die Lebenshälften

Worttrennung:

Le·bens·hälf·te, Plural: Le·bens·hälf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈleːbn̩sˌhɛlftə]
Hörbeispiele:   Lebenshälfte (Info),   Lebenshälfte (Info)

Bedeutungen:

[1] bedeutender Abschnitt des Lebenswegs, meist einer von zweien (sowohl in Bezug auf die zeitliche Entwicklung, als auch auf die Reife)

Herkunft:

aus Leben, -s und Hälfte

Beispiele:

[1] „Ihre [Maria Stuarts] zweite Lebenshälfte war geprägt von einem fortwährenden Konflikt mit Königin Elisabeth I., der sich unter anderem auf einen Anspruch auf den englischen Königsthron zurückführen ließ.“[1]
[1] „In der Psychoanalyse zeigte Carl Gustav Jung, dass der Mensch in der zweiten Lebenshälfte um die Integration abgespaltener Persönlichkeitsanteile bemüht ist.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die erste/zweite Lebenshälfte

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lebenshälfte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLebenshälfte
[*] The Free Dictionary „Lebenshälfte

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Maria Stuart“ (Stabilversion)
  2. Wikipedia-Artikel „Selbstverwirklichung“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lebenshilfe, Lebenssäfte