Landgraf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Landgraf

die Landgrafen

Genitiv des Landgrafen

der Landgrafen

Dativ dem Landgrafen

den Landgrafen

Akkusativ den Landgrafen

die Landgrafen

Worttrennung:

Land·graf, Plural: Land·gra·fen

Aussprache:

IPA: [ˈlantɡʁaːf]
Hörbeispiele:   Landgraf (Info)

Bedeutungen:

[1] Adelstitel, der im Rang höher als der eines Grafen ist
[2] Träger des Adelstitels [1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Land und Graf

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Landgräfin

Beispiele:

[1]
[2] „Kassel, bereits im 10. Jahrhundert erwähnt, wurde im 13. Jahrhundert durch die Landgrafen von Thüringen zur Stadt erklärt und 1277 Residenzstadt der Landgrafen von Hessen (seit 1567 von Hessen-Kassel).“[1]

Wortbildungen:

Landgrafschaft

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Landgraf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landgraf
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLandgraf
[1, 2] Duden online „Landgraf
[2] Horst Bartel et al.: Wörterbuch der Geschichte. 2. Band L–Z, Dietz Verlag, Berlin 1983, DNB 204389259, Seite 656.

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Kassel (Stadt/Landkreis)