Lachsfarm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Lachsfarm

die Lachsfarmen

Genitiv der Lachsfarm

der Lachsfarmen

Dativ der Lachsfarm

den Lachsfarmen

Akkusativ die Lachsfarm

die Lachsfarmen

 
[1] eine Lachsfarm vor Norwegens Küste
 
[1] eine Lachszuchtbecken innerhalb einer Lachsfarm mit automatischer Fütterstation

Worttrennung:

Lachs·farm, Plural: Lachs·far·men

Aussprache:

IPA: [ˈlaksˌfaʁm]
Hörbeispiele:   Lachsfarm (Info)

Bedeutungen:

[1] Unternehmen, das sich auf die Zucht/Vermehrung/Mast von Lachs spezialisiert hat; Fischzucht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Lachs und Farm

Oberbegriffe:

[1] Fischfarm

Unterbegriffe:

[1] Lachszuchtfarm

Beispiele:

[1] „Die erste Lachsfarm, die in Schwimmkäfigen adulte Tiere für den Markt produzierte, wurde jedoch 1960 in Norwegen errichtet.“[1]
[1] „Selbst in Norwegen gehen die Bestände an wildem Lachs drastisch zurück, weil die Lachse, wenn sie zum Laichen in die Flüsse schwimmen, durch Gebiete mit großen Lachsfarmen müssen.“[2]
[1] „Doch die Hinweise, dass Lachsfarmen großen Schaden anrichten, häufen sich.“[3]
[1] „Natürlich haben wir in der Anlage auch nachgefragt, was der exakte Grund für die 100 Meter Abstandsregel von Lachsfarmen ist.“[4]

Wortbildungen:

Lachsfarmer/Lachsfarmerin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lachsfarm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLachsfarm

Quellen:

  1. Lachs - Salmo salar (PDF; 316KB) ec.europa.eu
  2. Der norwegische Konzern Marine Harvest www.greenpeace-magazin.de, abgerufen am 20. Juli 2014
  3. Wie Lachsfarmen den Wildlachs töten www.stern.de, abgerufen am 20. Juli 2014
  4. Lachsfarm www.gonorge.de, abgerufen am 20. Juli 2014