La Coruña (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) La Coruña
Genitiv (des La Coruña)
(des La Coruñas)

La Coruñas
Dativ (dem) La Coruña
Akkusativ (das) La Coruña

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „La Coruña“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

La Co·ruña, kein Plural

Aussprache:

IPA: spanisch: [la koˈɾuɲa], hispanisiert: [la koˈʁunja]
Hörbeispiele:   La Coruña (Info)

Bedeutungen:

[1] Geografie: Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der spanischen autonomen Region Galizien
[2] Geografie: Provinz in der spanischen autonomen Region Galizien

Herkunft:

Beispiele:

[1] „Gegenwärtig sind solche Demonstrationen in Barcelona, La Coruna, Granada, Siviglia, Vigo uns Zaragoza bestätigt.“[1]
[1] „Der große Name wirkte fast Wunder: Zinédine Zidane hat ein traumhaftes Debüt als Trainer von Real Madrid gefeiert. Die Elf des spanischen Rekordmeisters spielte unter Führung des früheren Weltklassefußballers wie befreit auf und errang einen 5:0-Kantersieg über Deportivo La Coruña. Einen so hohen Erfolg hatte bei Real seit mehr als 55 Jahren kein Trainer bei seinem Einstand erzielt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „A Coruña“, dort auch die ehemals amtliche Schreibung „La Coruña“
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „La Coruña“ (Beispiele im Kernkorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLa Coruña
[1, 2] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Zwölfter Band: KIR–LAG und zweiter Nachtrag, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1990, ISBN 3-7653-1112-X, DNB 900618493, Seite 680 f., Artikel „La Coruña“

Quellen:

  1. Quelle: www.fides.org, 2010-12-29; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLa Coruña
  2. Die Zeit, 10.01.2016; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „La Coruña