Lärchenholz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Lärchenholz die Lärchenhölzer
Genitiv des Lärchenholzes der Lärchenhölzer
Dativ dem Lärchenholz
dem Lärchenholze
den Lärchenhölzern
Akkusativ das Lärchenholz die Lärchenhölzer

Worttrennung:

Lär·chen·holz, Plural: Lär·chen·höl·zer

Aussprache:

IPA: [ˈlɛʁçn̩ˌhɔlt͡s]
Hörbeispiele:   Lärchenholz (Info)

Bedeutungen:

[1] von einem Lärchenbaum stammendes Holz

Herkunft:

Determinativkompositum aus Lärche, Fugenelement -n und Holz

Synonyme:

[1] Lärche

Oberbegriffe:

[1] Holz

Beispiele:

[1] „Es riecht nach Lärchenholz, kernig, kräftig.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lärchenholz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lärchenholz“ (siehe Korpusbelege)
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Lärchenholz
[(1)] Duden online „Lärchenholz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLärchenholz
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Lärchenholz
[(1)] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1099, Stichwort „Lärchenholz“

Quellen:

  1. Rainer Schauer: Heroische Idylle. In: Zeit Online. Nummer 41/1981, 2. Oktober 1981, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 11. Mai 2018).