Kunstliebhaberin

Kunstliebhaberin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Kunstliebhaberin die Kunstliebhaberinnen
Genitiv der Kunstliebhaberin der Kunstliebhaberinnen
Dativ der Kunstliebhaberin den Kunstliebhaberinnen
Akkusativ die Kunstliebhaberin die Kunstliebhaberinnen

Worttrennung:

Kunst·lieb·ha·be·rin, Plural: Kunst·lieb·ha·be·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈkʊnstliːpˌhaːbəʁɪn]
Hörbeispiele:   Kunstliebhaberin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die Kunst sehr schätzt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Kunstliebhaber mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Kunstliebhaber

Oberbegriffe:

[1] Liebhaberin

Beispiele:

[1] „Speras Prominenz soll dem Jüdischen Museum vor allem beim Erhöhen der Besucherzahlen helfen. Die 52-jährige Kunstliebhaberin qualifiziert sich für den Job aber noch aus einigen weiteren, vielleicht persönlicheren Gründen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kunstliebhaberin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kunstliebhaberin
[1] Duden online „Kunstliebhaberin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKunstliebhaberin

Quellen:

  1. Netzwerkerin wechselt den Dschungel. In: Der Standard digital. 30. November 2009 (URL, abgerufen am 21. März 2021).