Kundschafter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kundschafter die Kundschafter
Genitiv des Kundschafters der Kundschafter
Dativ dem Kundschafter den Kundschaftern
Akkusativ den Kundschafter die Kundschafter

Worttrennung:

Kund·schaf·ter, Plural: Kund·schaf·ter

Aussprache:

IPA: [ˈkʊntʃaftɐ]
Hörbeispiele:   Kundschafter (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der etwas auskundschaftet, erkundet

Herkunft:

aus dem Ursprung von Kunde, zu Kundschaft, mittelhochdeutsch kuntschafter „Auskunftgeber, Zeuge“, seit dem 15. Jahrhundert „Nachrichtenermittler, Spion[1]
strukturell: Ableitung vom Stamm des Verbs kundschaften mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Sinnverwandte Wörter:

[1] Aufklärer, Späher

Weibliche Wortformen:

[1] Kundschafterin

Beispiele:

[1] „Abed, den wir als Kundschafter ausgeschickt hatten, meldete, daß die Spanier schnell aufholten.“[2]
[1] „Martin und Henry gehörten zu den Kundschaftern, die zum Poklonnaja hinaufgeschickt wurden, um feindliche Stellungen auszuspähen.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kundschafter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kundschafter
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kundschafter
[1] The Free Dictionary „Kundschafter
[1] Duden online „Kundschafter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKundschafter

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kundschafter
  2. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 212. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.
  3. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 180.