Kopfschuss (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kopfschuss

die Kopfschüsse

Genitiv des Kopfschusses

der Kopfschüsse

Dativ dem Kopfschuss
dem Kopfschusse

den Kopfschüssen

Akkusativ den Kopfschuss

die Kopfschüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Kopfschuß

Worttrennung:

Kopf·schuss, Plural: Kopf·schüs·se

Aussprache:

IPA: [ˈkɔp͡fˌʃʊs]
Hörbeispiele:   Kopfschuss (Info)

Bedeutungen:

[1] Schuss, bei dem das Projektil den Kopf trifft

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kopf und Schuss

Oberbegriffe:

[1] Schuss

Beispiele:

[1] Beim Angriff der Terroristen erlitt der Soldat einen Kopfschuss.
[1] „Die Infanteristen Barbanek und Vavra erhielten Kopfschüsse und waren sofort tot, dem Gefreiten Perin wurde das Schulterblatt zerschmettert, zwei Leute trugen ihn weg.“[1]
[1] „Eine spektakuläre Hirschjagd durch das Zentrum der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen hat am Montag für das Tier mit einem Kopfschuss geendet.“[2]

Redewendungen:

einen Kopfschuss haben (umgangssprachlich: nicht recht bei Verstand sein)

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Kopfschuss
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kopfschuss
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKopfschuss
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kopfschuss
[1] Wikipedia-Artikel „Kopfschuss

Quellen:

  1. Egon Erwin Kisch: Schreib das auf, Kisch!. Ein Kriegstagebuch. Aufbau Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-351-03557-0, Seite 40. Textgrundlage 1914/15.
  2. Bozen: Hirsch nach Jagd durch City erschossen. Abgerufen am 23. Januar 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kopfnuss