Kittfalz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kittfalz die Kittfalze
Genitiv des Kittfalzes der Kittfalze
Dativ dem Kittfalz
dem Kittfalze
den Kittfalzen
Akkusativ den Kittfalz die Kittfalze

Worttrennung:

Kitt·falz, Plural: Kitt·fal·ze

Aussprache:

IPA: [ˈkɪtˌfalt͡s]
Hörbeispiele:   Kittfalz (Info)

Bedeutungen:

[1] einseitig begrenzte Nut zur Aufnahme einer Fensterscheibe

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kitt und Falz

Oberbegriffe:

[1] Glasfalz

Beispiele:

[1] „Der Glasfalz ist zweyerley; entweder bildet derselbe eine wirkliche Rinne (ganzer Glasfalz), oder nur einen halben Falz […], in welch letzterem Falle jedoch die Glastafeln verkittet werden müssen, daher man diesen auch Kittfalz nennt.“[1]
[1] „‚Als Sie gestern die neue Scheibe einsetzten, fiel Ihnen auf, dass der Kittfalz nicht so glatt war, wie Sie ihn sonst immer ziehen. Ist das richtig?‘“[2]
[1] „Wir erwähnen noch kurz, dass die Sprosseneisen, mit Kittfalz und Schweisrinnen versehen, auch ganz aus Zinkblech angefertigt und verwendet werden.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kittfalz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kittfalz

Quellen:

  1. Franz Weiß: Lehrbuch der Baukunst zum Gebrauche der k.k. Ingenieurs-Akademie. Erster Band, Wien 1820, Seite 147 (Zitiert nach Google Books)
  2. Ulrich Völkel: Der vierte Schlüssel. EDITION digital, 2012, Seite 87 (Zitiert nach Google Books)
  3. E. Brandt: Lehrbuch der Eisen-Constructionen mit besonderer Anwendung auf den Hochbau. 2. Auflage. ernst & Korn, Berlin 1871, Seite 437 (Zitiert nach Google Books)