Kirchenbesucher

Kirchenbesucher (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kirchenbesucher die Kirchenbesucher
Genitiv des Kirchenbesuchers der Kirchenbesucher
Dativ dem Kirchenbesucher den Kirchenbesuchern
Akkusativ den Kirchenbesucher die Kirchenbesucher

Worttrennung:

Kir·chen·be·su·cher, Plural: Kir·chen·be·su·cher

Aussprache:

IPA: [ˈkɪʁçn̩bəˌzuːxɐ]
Hörbeispiele:   Kirchenbesucher (Info)

Bedeutungen:

[1] Besucher der Kirche

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kirche und Besucher mit dem Fugenelement -n

Weibliche Wortformen:

Kirchenbesucherin

Oberbegriffe:

[1] Besucher

Beispiele:

[1] Die Kirchenbesucher sammelten sich vor der Kirche, um gemeinsam einzutreten.
[1] „Hin und wieder besuchen die Schwestern den Gottesdienst in der Liebfrauenkirche, wobei Benno, dem jüngsten Ministranten dort, aber auch anderen Kirchenbesuchern auffällt, dass sie nie zur Kommunion gehen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kirchenbesucher
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kirchenbesucher
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKirchenbesucher
[1] The Free Dictionary „Kirchenbesucher
[1] Duden online „Kirchenbesucher
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kirchenbesucher
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kirchenbesucher

Quellen:

  1. Hansi Sondermann: Hexentotentanz und andere Kriminalgeschichten. Anthologie. Mecke Druck und Verlag, Duderstadt 2019, ISBN 978-3-86944-199-3, Seite 67.