Khanat (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Khanat

die Khanate

Genitiv des Khanates
des Khanats

der Khanate

Dativ dem Khanat
dem Khanate

den Khanaten

Akkusativ das Khanat

die Khanate

Worttrennung:

Kha·nat, Plural: Kha·na·te

Aussprache:

IPA: [kaˈnaːt]
Hörbeispiele:   Khanat (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] historisch: Herrschaftsgebiet eines Khans

Herkunft:

Ableitung von Khan mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -at

Oberbegriffe:

[1] Herrschaftsgebiet

Beispiele:

[1] „Im 15. Jahrhundert bildeten sich die selbständigen Khanate Astrachan, Krim und Kasan, die teils unter russische, teils unter osmanisch-türkische Herrschaft fielen.“[1]
[1] „So verschwanden die Khanate Kasan und Astrachan, Überbleibsel der mongolischen Goldenen Horde.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Khanat
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Khanat
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKhanat
[1] Duden online „Khanat
[1] wissen.de – Wörterbuch „Khanat
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Khanat“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Khanat

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Goldene Horde
  2. Uwe Klussmann: »Nest aller Räuber«. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 76-79, Zitat Seite 76.