Kettenrad (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Kettenrad die Kettenräder
Genitiv des Kettenrades
des Kettenrads
der Kettenräder
Dativ dem Kettenrad
dem Kettenrade
den Kettenrädern
Akkusativ das Kettenrad die Kettenräder

Worttrennung:

Ket·ten·rad, Plural: Ket·ten·rä·der

Aussprache:

IPA: [ˈkɛtn̩ˌʁaːt]
Hörbeispiele:   Kettenrad (Info)

Bedeutungen:

[1] Technik: Zahnrad, in dessen Zähne eine Kette eingreift und läuft

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kette und Rad sowie dem Fugenelement -n

Beispiele:

[1] „Meine Einkaufsgenossenschaft hat dieses in großer Stückzahl auf der Messe geordert, und jetzt muß es zügig abverkauft werden. "Klar, daß das Bike eine Kettenschaltung mit 21 Gängen hat und die Kette völlig ungeschützt, also für das Fahren in Straßenkleidung nicht nur ungeeignet ist, sondern gefährlich werden kann, wenn Rock oder Hose zwischen Kette und Kettenrad gelangen. Dabei gibt es Nabenschaltungen mit sieben völlig ausreichenden Gängen, wo die Vollverkapselung der Kette möglich wäre.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kettenrad
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kettenrad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kettenrad
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKettenrad
[1] The Free Dictionary „Kettenrad
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kettenrad
[1] Duden online „Kettenrad

Quellen:

  1. Die Zeit, 15.09.1995; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kettenrad

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: kattender, taktender