Kellerlüftung

Kellerlüftung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Kellerlüftung die Kellerlüftungen
Genitiv der Kellerlüftung der Kellerlüftungen
Dativ der Kellerlüftung den Kellerlüftungen
Akkusativ die Kellerlüftung die Kellerlüftungen

Worttrennung:

Kel·ler·lüf·tung, Plural: Kel·ler·lüf·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈkɛlɐˌlʏftʊŋ]
Hörbeispiele:   Kellerlüftung (Info)

Bedeutungen:

[1] Be- und Entlüftung eines Kellerraumes

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Keller und Lüftung

Unterbegriffe:

Kellerbelüftung

Beispiele:

[1] „Doch gerade diese Art von Kellerlüftung ist grundverkehrt“[1]
[1] „Eine intelligente Kellerlüftung, die nur dann Lüftet, wenn der Keller dadurch nicht noch feuchter wird.“[2]
[1] „Wenn im Frühjahr die Außentemperaturen steigen oder im Sommer Temperaturen von über 30 Grad Celsius keine Seltenheit sind, wächst die Gefahr, dass es bei der Kellerlüftung zu Feuchteschäden kommt.“[3]
[1] „Im Hochsommer und besonders an feuchtwarmen Tagen kann die Kellerlüftung aber zu erheblicher Schimmelbildung im Keller führen.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

ausreichende, automatischen, kontrollierte Kellerlüftung

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Kellerlüftung

Quellen:

  1. Kellerlüftung geht anders www.raum-und-luft.de, abgerufen am 10. November 2013
  2. Intelligente Kellerlüftung thinksilicon.de, abgerufen am 10. November 2013
  3. Kellerlüftung – Warum ist im Sommer Vorsicht geboten? www.voehl.de, abgerufen am 10. November 2013
  4. Schimmelgefahr! Keller nicht bei schwülwarmen Wetter lüften www.krisenkueche.de, abgerufen am 10. November 2013