Karnies (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Karnies

die Karniese

Genitiv des Karnieses

der Karniese

Dativ dem Karnies

den Karniesen

Akkusativ das Karnies

die Karniese

Worttrennung:

Kar·nies, Plural: Kar·nie·se

Aussprache:

IPA: [kaʁˈniːs]
Hörbeispiele:   Karnies (Info)
Reime: -iːs

Bedeutungen:

[1] Architektur: leistenförmiges, architektonisches Schmuckelement, Kranzleiste

Herkunft:

von gleichbedeutend spanisch cornisa → es[1]

Beispiele:

[1] „Oder die Mauer über der Pfeilerreihe der Arkaden; sie wird, damit sie die Decke zu tragen vermag, durch eine Stahlkonstruktion gestärkt, und sie ist, wie es Schattner möchte, sichtbar. Sie bricht über dem Eingang etwa ruppig ab, um einen Erker mit seinem schönen Karnies nicht zu belästigen. Die drei alten Hoffassaden wiederum sind, zu Bildern geworden – ein Spaß, mit dem die Architekten den Auftrag der Denkmalpflege, „alle Befunde zu sichern“, auf die Schippe nahmen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tragendes / krönendes Karnies

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Karnies
[1] The Free Dictionary „Karnies
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Karnies
[1] Duden online „Karnies
[1] Günther Drosdowski und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch [Elektronische Ressource]. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. (P 4.1) Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Eintrag „Karnies“

Quellen:

  1. nach: Günther Drosdowski und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch [Elektronische Ressource]. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. (P 4.1) Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Eintrag „Karnies“
  2. Die Zeit, 25.03.1983; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Karnies

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Karniese
Anagramme: Ankreis, Arsenik, Kaisern