Kammgarn (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Kammgarn

die Kammgarne

Genitiv des Kammgarnes
des Kammgarns

der Kammgarne

Dativ dem Kammgarn
dem Kammgarne

den Kammgarnen

Akkusativ das Kammgarn

die Kammgarne

Worttrennung:

Kamm·garn, Plural: Kamm·gar·ne

Aussprache:

IPA: [ˈkamˌɡaʁn]
Hörbeispiele:   Kammgarn (Info)

Bedeutungen:

[1] feines Garn aus gekämmter tierischer Wolle

Oberbegriffe:

[1] Garn

Unterbegriffe:

[1] Halbkammgarn

Beispiele:

[1] „Entschieden länger als beim Streichgarn hielt sich beim Kammgarn das Spinnen von Hand, bis auch hier das Maschinengarn seit den 1830er Jahren den Markt eroberte.“[1]

Wortbildungen:

Kammgarnfabrik, Kammgarnspinnerei, Kammgarnspinnverfahren, Kammgarnzentrum

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kammgarn
[1] Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon (5. Auflage 1911) „Kammgarn
[1] Duden online „Kammgarn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kammgarn
[1] The Free Dictionary „Kammgarn
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kammgarn
[1] Herders Conversations-Lexikon, Freiburg 1854–1857: „Kammgarn
[1] Lueger: Lexikon der gesamten Technik „Kammgarn
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Kammgarn“ (Wörterbuchnetz), „Kammgarn“ (Zeno.org)
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Kammgarn
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kammgarn
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKammgarn
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kammgarn

Quellen:

  1. Hansmartin Schwarzmaier: Handbuch der Baden-Württembergischen Geschichte 3. Vom Ende des Alten Reiches bis zum Ende der Monarchien. Klett-Cotta, Stuttgart 1992, ISBN 3-608-91467-2, Seite 562