Körperöffnung

Körperöffnung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Körperöffnung die Körperöffnungen
Genitiv der Körperöffnung der Körperöffnungen
Dativ der Körperöffnung den Körperöffnungen
Akkusativ die Körperöffnung die Körperöffnungen

Worttrennung:

Kör·per·öff·nung, Plural: Kör·per·öff·nun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈkœʁpɐˌʔœfnʊŋ]
Hörbeispiele:   Körperöffnung (Info)

Bedeutungen:

[1] Stelle des Körpers, die nicht von der Haut bedeckt/verschlossen ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus Körper und Öffnung

Oberbegriffe:

[1] Öffnung

Unterbegriffe:

[1] Anus, Auge, Hautpore, Mund, Nase, Ohr, Penis (Harnröhre), Scheide

Beispiele:

[1] „Die meisten seiner Wortschöpfungen gründeln in Körperöffnungen und Ausscheidungsvorgängen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Körperöffnung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Körperöffnung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKörperöffnung
[1] The Free Dictionary „Körperöffnung

Quellen:

  1. Jan Weiler: Mein Leben als Mensch. Illustriert von Larissa Bertonasco. 2. Auflage. Rowohlt, Reinbek 2009, Seite 31. ISBN 978-3-463-40571-1.