Königshaus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Königshaus

die Königshäuser

Genitiv des Königshauses

der Königshäuser

Dativ dem Königshaus
dem Königshause

den Königshäusern

Akkusativ das Königshaus

die Königshäuser

Worttrennung:

Kö·nigs·haus, Plural: Kö·nigs·häu·ser

Aussprache:

IPA: [ˈkøːnɪçsˌhaʊ̯s]
Hörbeispiele:   Königshaus (Info),   Königshaus (Info)

Bedeutungen:

[1] Geschlecht/Familie, die einen König/Könige hervorgebracht hat

Herkunft:

Determinativkompositum aus König, Fugenelement -s und Haus

Beispiele:

[1] „Früh hatte der Ostgote begonnen, verwandtschaftliche Bande zu anderen Königshäusern zu knüpfen.“[1]
[1] „Im März 2011 entsandten Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate auf Anfrage des bahrainischen Königshauses 2000 Soldaten […] nach Bahrain, um das dortige Königshaus gegen soziale Proteste zu schützen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Königshaus
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Königshaus
[*] canoonet „Königshaus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKönigshaus
[1] The Free Dictionary „Königshaus
[1] Duden online „Königshaus

Quellen:

  1. Annette Bruhns: Salomonischer Barbar. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 199-210, Zitat Seite 206.
  2. Ellinor Zeino-Mahmalat: Saudi-Arabiens Rolle im Nahen Osten. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ). Nummer 46/2014, 10. November 2014, ISSN 0479-611X, Seite 43.