Investitionsstau

Investitionsstau (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Investitionsstau

die Investitionsstaus

Genitiv des Investitionsstaus

der Investitionsstaus

Dativ dem Investitionsstau

den Investitionsstaus

Akkusativ den Investitionsstau

die Investitionsstaus

Worttrennung:

In·ves·ti·ti·ons·stau, Plural: In·ves·ti·ti·ons·staus

Aussprache:

IPA: [ɪnvɛstiˈt͡si̯oːnsˌʃtaʊ̯]
Hörbeispiele:   Investitionsstau (Info)

Bedeutungen:

[1] durch das langfristige Ausbleiben von notwendigen Investitionen entstehender Rückstand

Herkunft:

Determinativkompositum aus Investition und Stau mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Modernisierungsstau, Sanierungsstau

Beispiele:

[1] „Schätzungen beziffern den Investitionsstau von Städten und Gemeinden auf 136 Milliarden Euro.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Investitionsstau
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Investitionsstau
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Investitionsstau
[1] Duden online „Investitionsstau
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInvestitionsstau
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Investitionsstau

Quellen:

  1. Benjamin Bidder: Überlastete Verwaltung: Städte und Gemeinden lassen Milliarden Fördergelder liegen. In: Spiegel Online. 14. Oktober 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 16. Juni 2018).