Heilsarmee (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Heilsarmee

Genitiv der Heilsarmee

Dativ der Heilsarmee

Akkusativ die Heilsarmee

 
[1] Fahne der Heilsarmee

Worttrennung:

Heils·ar·mee, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhaɪ̯lsʔaʁˌmeː]
Hörbeispiele:   Heilsarmee (Info)

Bedeutungen:

[1] christliche Freikirche mit ausgeprägter sozialer Tätigkeit[1]

Oberbegriffe:

[1] Körperschaft

Beispiele:

[1] Das Motto der Heilsarmee lautet: Suppe, Seife, Seelenheil.
[1] „Die Heilsarmee hat ein großes Arbeitsfeld in den Hafenstädten, um der Trunksucht und anderen Lastern entgegenzutreten.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Heilsarmee
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Heilsarmee
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Heilsarmee
[1] The Free Dictionary „Heilsarmee
[1] Duden online „Heilsarmee
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHeilsarmee
[*] die Heilsarmee in Deutschland, Glossar

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Heilsarmee
  2. Ludwig Hillenbrandt: Mit einer Träne im Knopfloch. Kleine Sittengeschichte des Witzes. Lichtenberg, München 1965, Seite 127.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: heilsamere