Hausgang (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Hausgang

die Hausgänge

Genitiv des Hausganges
des Hausgangs

der Hausgänge

Dativ dem Hausgang
dem Hausgange

den Hausgängen

Akkusativ den Hausgang

die Hausgänge

Worttrennung:

Haus·gang, Plural: Haus·gän·ge

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯sˌɡaŋ]
Hörbeispiele:   Hausgang (Info)
Reime: -aʊ̯sɡaŋ

Bedeutungen:

[1] süddeutsch, österreichisch, schweizerisch: Gang eines Hauses

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Haus und Gang

Synonyme:

[1] Hausflur

Oberbegriffe:

[1] Gang

Beispiele:

[1] „Er jault und jammert, er zetert und mordiot, er schreit im Hausgang um Hilfe, und wenn keiner antwortet, ruft er seine Mutter an.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Hausgang
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hausgang
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHausgang
[1] The Free Dictionary „Hausgang
[1] Duden online „Hausgang
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Hausgang

Quellen:

  1. Der zweite Mann. In: NZZOnline. 25. Juli 2009, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 18. August 2018).