Hauptnahrungsmittel

Hauptnahrungsmittel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Hauptnahrungsmittel

die Hauptnahrungsmittel

Genitiv des Hauptnahrungsmittels

der Hauptnahrungsmittel

Dativ dem Hauptnahrungsmittel

den Hauptnahrungsmitteln

Akkusativ das Hauptnahrungsmittel

die Hauptnahrungsmittel

Worttrennung:

Haupt·nah·rungs·mit·tel, Plural: Haupt·nah·rungs·mit·tel

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯ptnaːʁʊŋsˌmɪtl̩]
Hörbeispiele:   Hauptnahrungsmittel (Info)

Bedeutungen:

[1] Nahrungsmittel, die den Hauptbestandteil der Ernährung ausmachen

Herkunft:

Ableitung zu Nahrungsmittel mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem/Präfixoid) Haupt-

Synonyme:

[1] Grundnahrungsmittel

Oberbegriffe:

[1] Nahrungsmittel

Beispiele:

[1] „Die Verteuerung der Hauptnahrungsmittel wie Getreide und Reis habe sich so sehr beschleunigt, dass staatliche Eingriffe dringend nötig seien, erklärte der Chef der UNO-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (Eclac), Machinea, am Freitag.“[1]
[1] „Durch die Liberalisierung der Landwirtschaft betrug die Summe der importierten Hauptnahrungsmittel Indonesiens wie Mais, Sojabohnen, Erdnüsse und Weizen 2001 bereits 11,8 Billionen Rupiah.“[2]
[1] „Weißfisch dient den Pelzhändlern als Hauptnahrungsmittel.[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hauptnahrungsmittel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHauptnahrungsmittel

Quellen:

  1. APA: Lebensmittel-Preise bedrohen Lateinamerikaner. In: DiePresse.com. ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 14. September 2014).
  2. Rolf Jordan (Herausgeber): Soziale Sicherheit und Demokratisierung in Indonesien. Asienstiftung, Essen 2005, ISBN 3-933341-33-7, Seite 69
  3. Alexander Mackenzie: Mit Gewehr und Kanu. In 80 Tagen zum Pazifik 1793. Verlag Neues Leben, Berlin 1990, ISBN 3-355-01160-6, Seite 39.