Halbblut (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Halbblut

die Halbblute

Genitiv des Halbblutes
des Halbbluts

der Halbblute

Dativ dem Halbblut
dem Halbblute

den Halbbluten

Akkusativ das Halbblut

die Halbblute

Worttrennung:

Halb·blut, Plural: Halb·blu·te

Aussprache:

IPA: [ˈhalpˌbluːt]
Hörbeispiele:   Halbblut (Info)

Bedeutungen:

[1] Pferd, dessen Eltern einerseits Vollblut, andererseits Warmblüter sind
[2] Mensch, dessen Eltern verschiedenen ethnischen Gruppen angehören

Herkunft:

im 19. Jahrhundert Lehnübersetzung von englisch half-blood → en[1]
strukturell: Determinativkompositum aus halb und Blut

Sinnverwandte Wörter:

[2] Mischling

Oberbegriffe:

[1] Pferd
[2] Mensch

Unterbegriffe:

[2] Mestize, Mulatte

Beispiele:

[1]
[2] „Einer von ihnen, ein häßliches und brutal aussehendes Halbblut, nahm besonders mich aufs Korn.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, (2)] Wikipedia-Artikel „Halbblut
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Halbblut
[*] canoonet „Halbblut
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHalbblut
[1, 2] The Free Dictionary „Halbblut
[1, 2] Duden online „Halbblut

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Stichwort: „halb“.
  2. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 185. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.