Grundzug (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Grundzug die Grundzüge
Genitiv des Grundzugs
des Grundzuges
der Grundzüge
Dativ dem Grundzug den Grundzügen
Akkusativ den Grundzug die Grundzüge

Worttrennung:

Grund·zug, Plural: Grund·zü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁʊntˌt͡suːk]
Hörbeispiele:   Grundzug (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Plural: wichtigste Eckpunkte
[2] hervorstechendes Merkmal; eine Haupteigenschaft, die charakteristisch ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus Grund und Zug

Synonyme:

[1] Hauptzug, Kernaussage

Oberbegriffe:

[1] Zug
[2] Charaktereigenschaft, Eigenschaft

Beispiele:

[1] „Gleichwohl bestreiten die Kreationisten nicht nur die Evolution, sondern auch die Grundzüge der Erdgeschichte, der Biologie, Zoologie, Paläontologie, Geschichte et cetera.“[1]
[1] Davon habe ich nur die Grundzüge begriffen, eigentlich ist mir das zu hoch.
[2] Ein Grundzug des Verfahrens ist die größtmögliche Transparenz und damit die Überprüfbarkeit der Ergebnisse.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Grundzug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grundzug
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Grundzug
[1] The Free Dictionary „Grundzug
[1] Duden online „Grundzug
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGrundzug
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Grundzug
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Grundzug

Quellen:

  1. Christoph Driessen: Tyrannosaurus war Veganer. In: G/Geschichte Porträt. Nummer 3/2018, ISBN 978-3-9818-3597-7, Seite 71.