Gleichförmigkeit

Gleichförmigkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Gleichförmigkeit

die Gleichförmigkeiten

Genitiv der Gleichförmigkeit

der Gleichförmigkeiten

Dativ der Gleichförmigkeit

den Gleichförmigkeiten

Akkusativ die Gleichförmigkeit

die Gleichförmigkeiten

Worttrennung:

Gleich·för·mig·keit, Plural: Gleich·för·mig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaɪ̯çfœʁmɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Gleichförmigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Gleichheit, Unterschiedslosigkeit von etwas; (ermüdende, langweilige) Eintönigkeit

Herkunft:

Ableitung zum Adjektiv gleichförmig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Abwechslungslosigkeit, Einförmigkeit, Eintönigkeit, Gleichheit, Langeweile, Monotonie, Unterschiedslosigkeit

Beispiele:

[1] „Albrecht-Schoecks Fotografien sind aber nicht bloß Träger politischer Botschaften. Sie offenbaren einen präzisen Blick für die Anonymität und Gleichförmigkeit des Alltäglichen.“[1]
[1] „Die Prüfung auf Gleichförmigkeit des Gehalts ist für Multivitaminpräparate und Präparate aus Spurenelementen nicht erforderlich.“[2]
[1] „Die Gleichförmigkeit der Verpackung oder Aufmachung bedeutet eine augenscheinliche Sicherheit bezüglich der unbedingt verlangten Gleichförmigkeit der Warenbeschaffenheit.“[3]
[1] „Eine gewisse Gleichförmigkeit bei Rhythmus und Gesang nahm dem Konzert gegen Ende die Frische und die Dynamik.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gleichförmigkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gleichförmigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGleichförmigkeit
[1] The Free Dictionary „Gleichförmigkeit
[1] Duden online „Gleichförmigkeit
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Gleichförmigkeit

Quellen:

  1. Eugen El: Aufmerksam durch die Welt gehen. In: FAZ.NET. 2. Dezember 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. Oktober 2020).
  2. Claus-Dieter Herzfeldt: Propädeutikum der Arzneiformenlehre. Springer-Verlag, 2013, ISBN 978-3-642-97855-5, Seite 143 (Zitiert nach Google Books)
  3. Philip Wölki: Briefing gut - Werbung gut. MI Wirtschaftsbuch, 2013, ISBN 978-3-86416-184-1, Seite 105 (Zitiert nach Google Books)
  4. Markus Ganz: Viel Orientierungslosigkeit, wenig Magie. In: NZZOnline. 28. August 2016, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 5. Oktober 2020).