Gestalten (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Gestalten

Genitiv des Gestaltens

Dativ dem Gestalten

Akkusativ das Gestalten

Worttrennung:

Ge·stal·ten, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃtaltn̩]
Hörbeispiele:   Gestalten (Info)
Reime: -altn̩

Bedeutungen:

[1] Prozess der Gestaltung, (gezielte) Bearbeitung

Herkunft:

vom Verb gestalten

Synonyme:

[1] Entwerfen, Formen

Beispiele:

[1] „Führungskräfte beeinflussen durch das Gestalten der Rahmenbedingungen von Arbeit die Beschäftigten in hohem Maße.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aktives Gestalten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gestalten

Quellen:

  1. Julia Borggräfe: HR-Management: Die Personalarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Es gibt einen Zusammenhang zwischen Führung und Gesundheit. In: Wirtschaftswoche Online. 23. Januar 2017, ISSN 0042-8582 (URL, abgerufen am 31. Januar 2019).

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Ge·stal·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃtaltn̩]
Hörbeispiele:   Gestalten (Info)
Reime: -altn̩

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Gestalt
  • Genitiv Plural des Substantivs Gestalt
  • Dativ Plural des Substantivs Gestalt
  • Akkusativ Plural des Substantivs Gestalt
Gestalten ist eine flektierte Form von Gestalt.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Gestalt.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: angeltest, anlegtest, entglaset, entglaste, nageltest, stagelten