Geschlechtsleben

Geschlechtsleben (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Geschlechtsleben
Genitiv des Geschlechtslebens
Dativ dem Geschlechtsleben
Akkusativ das Geschlechtsleben

Worttrennung:

Ge·schlechts·le·ben, Plural: Ge·schlechts·le·ben

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃlɛçt͡sˌleːbn̩]
Hörbeispiele:   Geschlechtsleben (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit sexuellen Erlebens/Verhaltens

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Geschlecht und Leben sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Sexleben, Sexualleben

Sinnverwandte Wörter:

[1] Liebesleben

Oberbegriffe:

[1] Leben

Beispiele:

[1] „Wenn man es denn Geschlechtsleben nennen wollte, sich die Brustwarzen vom Wind liebkosen zu lassen, dann war der Wind im Garten ihr größter Liebhaber gewesen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschlechtsleben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeschlechtsleben
[1] Duden online „Geschlechtsleben

Quellen:

  1. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 208. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.