Geisteswissenschaftler

Geisteswissenschaftler (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Geisteswissenschaftler die Geisteswissenschaftler
Genitiv des Geisteswissenschaftlers der Geisteswissenschaftler
Dativ dem Geisteswissenschaftler den Geisteswissenschaftlern
Akkusativ den Geisteswissenschaftler die Geisteswissenschaftler

Worttrennung:

Geis·tes·wis·sen·schaft·ler, Plural: Geis·tes·wis·sen·schaft·ler

Aussprache:

IPA: [ˈɡaɪ̯stəsˌvɪsn̩ʃaftlɐ]
Hörbeispiele:   Geisteswissenschaftler (Info)

Bedeutungen:

[1] Wissenschaftler, der sich mit einer Geisteswissenschaft beschäftigt

Herkunft:

Ableitung von Geisteswissenschaft mit dem Ableitungsmorphem -ler

Gegenwörter:

[1] Ingenieurwissenschaftler, Naturwissenschaftler

Weibliche Wortformen:

[1] Geisteswissenschaftlerin

Oberbegriffe:

[1] Wissenschaftler

Unterbegriffe:

[1] Geschichtswissenschaftler, Literaturwissenschaftler, Sprachwissenschaftler
[1] Afrikanist, Albanologe, Amerikanist, Anglist, Arabist, Armenologe, Finno-Ugrist, Germanist, Gräzist, Indologe, Iranist, Japanologe, Kaukasist, Keltologe, Koreanist, Latinist, Linguist, Romanist, Sinologe, Skandinavist, Slawist, Tibetologe, Turkologe
[1] Archäologe, Anthropologe, Historiker, Mediävist, Philologe, Philosoph

Beispiele:

[1] Manchmal werden studierte Geisteswissenschaftler arbeitslos.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeisteswissenschaftler
[1] The Free Dictionary „Geisteswissenschaftler
[1] Duden online „Geisteswissenschaftler
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Geisteswissenschaftler