Geheimhaltung

Geheimhaltung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Geheimhaltung

Genitiv der Geheimhaltung

Dativ der Geheimhaltung

Akkusativ die Geheimhaltung

Worttrennung:

Ge·heim·hal·tung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡəˈhaɪ̯mˌhaltʊŋ]
Hörbeispiele:   Geheimhaltung (Info)

Bedeutungen:

[1] Maßnahme/Verhalten, um etwas nicht an Personen gelangen zu lassen, die dazu für unbefugt/unerwünscht gehalten werden

Herkunft:

Ableitung des Verbs geheim halten (alte Rechtschreibung: geheimhalten) mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Stillschweigen, Verschweigen

Beispiele:

[1] „Aber in diesen Fällen wird bereits ein Mechanismus zur Geheimhaltung vorausgesetzt.“[1]

Wortbildungen:

Geheimhaltungsgrad, Geheimhaltungspflicht, Geheimhaltungsstufe, Geheimhaltungsvereinbarung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Geheimhaltung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geheimhaltung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeheimhaltung

Quellen:

  1. Albrecht Beutelspacher: Geheimsprachen. Geschichte und Techniken. Beck, München 1997, Seite 11. ISBN 3-406-41871-6.