Garantiefonds

Garantiefonds (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Garantiefonds

die Garantiefonds

Genitiv des Garantiefonds

der Garantiefonds

Dativ dem Garantiefonds

den Garantiefonds

Akkusativ den Garantiefonds

die Garantiefonds

Worttrennung:

Ga·ran·tie·fonds, Plural: Ga·ran·tie·fonds

Aussprache:

IPA: [ɡaʁanˈtiːˌfɔ̃ː]. Genitiv: [ɡaʁanˈtiːˌfɔ̃ː], [ɡaʁanˈtiːˌfɔ̃ːs], Plural: [ɡaʁanˈtiːˌfɔ̃ːs]
Hörbeispiele:   Garantiefonds (Info), Plural:   Garantiefonds (Info)

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: Investmentfonds, der am Ende der festgesetzten Fondslaufzeit entweder die Rückzahlung des ursprünglich eingezahlten Anlagebetrages (ohne Agio) oder eines bestimmten Prozentsatzes davon (z. B. 95 Prozent) garantiert

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Garantie und Fonds

Oberbegriffe:

[1] Investmentfonds

Beispiele:

[1] Das Programm [der EU] sieht die Einrichtung eines neuen Garantiefonds bei der Europäischen Investitionsbank (EIB) mit einem Umfang von rund 20 Milliarden Euro vor [...][1]
[1] „In den schriftlichen Unterlagen zu den angebotenen Garantiefonds standen zwar die Ausgabespesen, sonstige Produktkosten fehlten.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Garantiefonds
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Garantiefonds
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGarantiefonds
[1] Duden online „Garantiefonds

Quellen:

  1. Aktuell Europa - Juncker arbeitet an gläserner EU-Kommission. Die neue EU-Kommission legt los: Präsident Juncker will eine Transparenzoffensive in seiner Behörde starten. Die soll auch das umstrittene Freihandelsabkommen mit den USA betreffen. In: Deutsche Welle. 25. November 2014 (URL, abgerufen am 4. August 2017).
  2. AK testet Anlageberatung. Abgerufen am 14. September 2018.