Friedrichsruh (Deutsch)

Bearbeiten
Singular Plural
Nominativ (das) Friedrichsruh
Genitiv (des Friedrichsruh)
(des Friedrichsruhs)

Friedrichsruhs
Dativ (dem) Friedrichsruh
Akkusativ (das) Friedrichsruh

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Friedrichsruh“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Fried·richs·ruh, kein Plural

Aussprache:

IPA: [fʁiːdʁɪçsˈʁuː]
Hörbeispiele:   Friedrichsruh (Info)
Reime: -uː

Bedeutungen:

[1] Ortsteil der Gemeinde Aumühle in Schleswig-Holstein, der eng mit Otto von Bismarck → WP verbunden war

Beispiele:

[1] „Jedes Jahr nach Friedrichsruh zu pilgern und Bismarck durch Kranzniederlegungen zu ehren galt den Alldeutschen als »heilige Pflicht«.“[1]
[1] „Bismarck verlegte seinen Hauptwohnsitz nach Friedrichsruh im Sachsenwald bei Hamburg.“[2]

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Wikipedia-Artikel „Friedrichsruh
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFriedrichsruh
[1] wissen.de – Lexikon „Friedrichsruh

Quellen:

  1. Volker Ullrich: Grollend geliebt. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 4/2014, Seite 21
  2. Judith Scholter: Im alten Junkerland. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 4/2014, Seite 97 f.