Fliegerbombe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Fliegerbombe die Fliegerbomben
Genitiv der Fliegerbombe der Fliegerbomben
Dativ der Fliegerbombe den Fliegerbomben
Akkusativ die Fliegerbombe die Fliegerbomben
 
[1] Fliegerbomben im Bombenabwurfschacht eines Bombers

Worttrennung:

Flie·ger·bom·be, Plural: Flie·ger·bom·ben

Aussprache:

IPA: [ˈfliːɡɐˌbɔmbə]
Hörbeispiele:   Fliegerbombe (Info),   Fliegerbombe (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Bombe, die von einem Flugzeug abgeworfen wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Flieger und Bombe

Oberbegriffe:

[1] Bombe

Unterbegriffe:

[1] Gleitbombe

Beispiele:

[1] Das Gebäude wurde durch Fliegerbomben schwer beschädigt.
[1] „Bei dem neu entdeckten Sprengkörper handelte es sich um eine US-amerikanische 250 Kilo-Fliegerbombe mit Aufschlagzünder, die innerhalb von drei Stunden geborgen und abtransportiert werden konnte.“[1]
[1] „Wie benommen waren die Deutschen aus den kataklysmischen Strudeln des Krieges aufgetaucht, taub noch von den Explosionsgeräuschen der Fliegerbomben und Artilleriegranaten, abgestumpft durch die Tristesse der Umstände, erschöpft von der schieren Mühsal des Überlebens.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Fliegerbombe abwerfen/entschärfen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fliegerbombe
[1] Duden online „Fliegerbombe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fliegerbombe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFliegerbombe
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fliegerbombe

Quellen:

  1. Fliegerbombe vom Hauptbahnhof abtransportiert. Abgerufen am 7. Dezember 2018.
  2. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 209.