Fleischeslust

Fleischeslust (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Fleischeslust

die Fleischeslüste

Genitiv der Fleischeslust

der Fleischeslüste

Dativ der Fleischeslust

den Fleischeslüsten

Akkusativ die Fleischeslust

die Fleischeslüste

Worttrennung:

Flei·sches·lust, Plural: Flei·sches·lüs·te

Aussprache:

IPA: [ˈflaɪ̯ʃəsˌlʊst]
Hörbeispiele:   Fleischeslust (Info)

Bedeutungen:

[1] sexuelle Begierde/Lust

Herkunft:

Determinativkompositum aus Fleisch, Fugenelement -es und Lust

Sinnverwandte Wörter:

[1] Lüsternheit, Wollust

Oberbegriffe:

[1] Lust

Beispiele:

[1] „Er kochte vor Wut, und in ihm regte sich, obwohl er selbst der Fleischeslust gefrönt hatte, so etwas wie ein altmodischer jüdischer Zorn auf die Welt und ihre Torheit.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fleischeslust
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fleischeslust
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFleischeslust
[*] The Free Dictionary „Fleischeslust
[1] Duden online „Fleischeslust

Quellen:

  1. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 81. Englisches Original 1991.