Flachpfeife (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Flachpfeife die Flachpfeifen
Genitiv der Flachpfeife der Flachpfeifen
Dativ der Flachpfeife den Flachpfeifen
Akkusativ die Flachpfeife die Flachpfeifen

Worttrennung:

Flach·pfei·fe, Plural: Flach·pfei·fen

Aussprache:

IPA: [ˈflaxˌ(p)faɪ̯fə]
Hörbeispiele:   Flachpfeife (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend, umgangssprachlich: Person, die sich trotz Unkenntnis des Themas in einen Diskurs einmischt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus flach und Pfeife

Synonyme:

[1] Laberkopf, Laberlurch, Quatschkopf

Oberbegriffe:

[1] Person

Beispiele:

[1] Er ist eine richtige Flachpfeife.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFlachpfeife
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flachpfeife