Firn (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Firn die Firne die Firnen
Genitiv des Firnes
des Firns
der Firne der Firnen
Dativ dem Firn den Firnen den Firnen
Akkusativ den Firn die Firne die Firnen

Worttrennung:

Firn, Plural: Fir·ne, Plural 2: Fir·nen

Aussprache:

IPA: [fɪʁn]
Hörbeispiele:   Firn (Info)
Reime: -ɪʁn

Bedeutungen:

[1] körnig gewordener Schnee im Gebirge, der mindestens ein Jahr alt ist
[2] schweizerisch: ein mit [1] bedeckter Gletscher

Synonyme:

[1] Firnschnee

Oberbegriffe:

[1] Schnee

Beispiele:

[1] Firn entsteht, wenn die feineren Schneekristalle durch wiederkehrendes Auftauen und Gefrieren zu größeren graupelartigen, körnigen Gebilden verschmelzen.[1]
[1] Diese Abfahrt ist bei Firn besonders schön.
[2]

Wortbildungen:

Firnbecken, Firneis, Firnfeld, Firngrat, Firngrenze, firnig, Firnkorn, Firnlinie, Firnmulde, überfirnen, verfirnen, Zackenfirn

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Firn
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Firn
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Firn
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFirn
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Firn
[1, 2] Duden online „Firn

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Firn

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Farn, firnen, Firnewein, Firnis