Filmmaterial (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Filmmaterial

die Filmmaterialien

Genitiv des Filmmaterials

der Filmmaterialien

Dativ dem Filmmaterial

den Filmmaterialien

Akkusativ das Filmmaterial

die Filmmaterialien

Worttrennung:

Film·ma·te·ri·al, Plural: Film·ma·te·ri·a·li·en

Aussprache:

IPA: [ˈfɪlmmateˌʁi̯aːl]
Hörbeispiele:   Filmmaterial (Info)

Bedeutungen:

[1] physischer Träger (Filmstreifen) fotografischer Aufnahmen
[2] Gesamtheit aller Einzelbilder auf [1], die als Abfolge bewegte Szenen darstellen; in der Digitaltechnik: Sammelbegriff für Videoaufnahmen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Film und Material

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bildmaterial, Videomaterial

Beispiele:

[1] Zelluloid wird beispielsweise als Filmmaterial verwendet.
[1] „Filmmaterial bezeichnet den physischen Träger des Mediums Film, also einen fotografischen Filmstreifen in einem definierten Aufnahmeformat.“[1]
[2] „‚[…] Zehn Jahre lang hat Lutz Hachmeister an seinem Film gearbeitet, der nur aus historischem Filmmaterial und Zitaten aus Goebbels‘ Tagebüchern besteht.“[2]
[2] „Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) hat bislang unentdecktes Filmmaterial über die Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz gefunden.“[3]
[2] „Das Filmmaterial mit der vulgären Aussage Johnsons sollte eigentlich in einer Dokumentation der BBC gezeigt werden.“[4]
[2] „Michael Kloft, der große Kenner des historischen Filmmaterials, hat mit ihm das Drehbuch geschrieben.“[5]
[2] „Dazu simulierten er und sein Kameramann James Laxton die farbliche Tongebung unterschiedlicher Filmmaterialien, was den einzelnen Teilen eine je eigene Anmutung gibt.“[6]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Filmmaterial
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Filmmaterial
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Filmmaterial
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFilmmaterial
[*] The Free Dictionary „Filmmaterial
[1, 2] Duden online „Filmmaterial
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Filmmaterial

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Fotografischer Film“ (Stabilversion)
  2. Nils Minkmar: Das Goebbels-Experiment in der Goebbelsvilla am Bogensee. In: FAZ.NET. 24. August 2004, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 7. August 2020).
  3. Neues Filmmaterial über das „Wunder von Bern“ entdeckt. In: FAZ.NET. 8. Oktober 2003, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 7. August 2020).
  4. Johnson soll Franzosen beschimpft haben. In: FAZ.NET. 28. Juni 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 7. August 2020).
  5. Nils Minkmar: Das Goebbels-Experiment in der Goebbelsvilla am Bogensee. In: FAZ.NET. 24. August 2004, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 7. August 2020).
  6. Verena Lueken: Ein Traumlicht für eine neue Welt. In: FAZ.NET. 8. März 2017, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 7. August 2020).