Feindwort (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Feindwort die Feindwörter
Genitiv des Feindwortes der Feindwörter
Dativ dem Feindwort den Feindwörtern
Akkusativ das Feindwort die Feindwörter

Worttrennung:

Feind·wort, Plural: Feind·wör·ter

Aussprache:

IPA: [ˈfaɪ̯ntvɔʁt]
Hörbeispiele:   Feindwort (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wort, das in der kulturellen oder politischen Auseinandersetzung verwendet wird und den Gegner charakterisiert und damit von der eigenen Position abgrenzt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Feind und Wort

Synonyme:

[1] Stigmawort

Gegenwörter:

[1] Fahnenwort

Oberbegriffe:

[1] Wort, Wortschatz

Beispiele:

[1] Ein Feindwort in der gegenwärtigen Auseinandersetzung ist Islamismus.
[1] „Feindwörter bilden ein negatives Pendant der Fahnenwörter.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

http://www.isk.rwth-aachen.de/uploads/media/Schluessel-__Schlag-_und_Fahnenwoerter.pdf

Quellen:

  1. Gerhard Strauss, Ulrike Haß, Gisela Harras: Brisante Wörter von Agitation bis Zeitgeist. de Gruyter, Berlin/ New York 1989, Seite 36. ISBN 3-11-012078-X. In diesem Buch werden eine ganze Reihe Feindwörter aufgezählt.