Eselspinguin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Eselspinguin

die Eselspinguine

Genitiv des Eselspinguins

der Eselspinguine

Dativ dem Eselspinguin

den Eselspinguinen

Akkusativ den Eselspinguin

die Eselspinguine

 
[1] Eselspinguin

Worttrennung:

Esels·pin·gu·in, Plural: Esels·pin·gu·i·ne

Aussprache:

IPA: [ˈeːzl̩sˌpɪŋɡuiːn]
Hörbeispiele:   Eselspinguin (Info)

Bedeutungen:

[1] in der Antarktis heimische Pinguinart der Gattung der Langschwanzpinguine, die eine Körperhöhe von bis zu 80 cm erreicht

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Esel und Pinguin und dem Fugenelement -s, benannt nach der typischen Lautäußerung, die sehr dem Brüllen eines Esels ähnelt.

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Pygoscelis papua

Oberbegriffe:

[1] Langschwanzpinguin, Pinguin, Vogel

Beispiele:

[1] Der Eselspinguin ist sehr scheu.
[1] „Eselpinguine gelten als die buntesten Pinguine der Gattung Pygoscelis, da sich verschiedenste Farbtöne zu einer typischen schwarz - weißen Pinguinfärbung zusammensetzen.“[1]
[1] „Eselspinguine (Pygoscelis papua) werden im Aquazoo Düsseldorf bereits seit 1987 in einem "Indoor"-Gehege gepflegt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Eselspinguin

Quellen: