Erforschung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Erforschung

die Erforschungen

Genitiv der Erforschung

der Erforschungen

Dativ der Erforschung

den Erforschungen

Akkusativ die Erforschung

die Erforschungen

Worttrennung:

Er·for·schung, Plural: Er·for·schun·gen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈfɔʁʃʊŋ]
Hörbeispiele:   Erforschung (Info)

Bedeutungen:

[1] das Forschen in einer bestimmten Sache
[2] das Erkunden eines Ortes oder Gebietes

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs erforschen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Beispiele:

[1] "Ein neueres Feld, das auch immer mehr Beachtung findet, ist die Erforschung der Psyche älterer Menschen."[1]
[1] „Die Archäologen arbeiteten bei der Erforschung und Interpretation der Funde mit zahlreichen Kollegen aus Nachbardisziplinen zusammen.“[2]
[2] "Die russischen Unternehmen werden sich zunächst an der Erforschung der Ölvorkommen im Orinoko-Becken beteiligen."[3]
[2] "Der Gletscher Perito Moreno, 2800 Kilometer südlich der Hauptstadt Buenos Aires, dehnt sich auf 275 Quadratkilometern aus - sein Name erinnert an einen der Pioniere bei der Erforschung Patagoniens."[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Erforschung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Erforschung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erforschung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErforschung
[1] The Free Dictionary „Erforschung
[1] Duden online „Erforschung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Erforschung
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen: