Eigenkapitalrendite

Eigenkapitalrendite (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Eigenkapitalrendite

die Eigenkapitalrenditen

Genitiv der Eigenkapitalrendite

der Eigenkapitalrenditen

Dativ der Eigenkapitalrendite

den Eigenkapitalrenditen

Akkusativ die Eigenkapitalrendite

die Eigenkapitalrenditen

Worttrennung:

Ei·gen·ka·pi·tal·ren·di·te, Plural: Ei·gen·ka·pi·tal·ren·di·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯ɡn̩kapitaːlʁɛnˌdiːtə]
Hörbeispiele:   Eigenkapitalrendite (Info)

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: Kennzahl, die das Verhältnis der erzielten Rendite zum eingesetzten Eigenkapital beschreibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Eigenkapital und Rendite

Synonyme:

[1] Eigenkapitalrentabilität

Oberbegriffe:

[1] Kennzahl, Kapitalrendite, Rendite

Beispiele:

[1] „Europas Banken sind noch immer deutlich weniger profitabel als ihre US-Konkurrenten, in Übersee ist die Eigenkapitalrendite mehr als viermal so hoch.“[1]
[1] „Die Eigenkapitalrendite der Deutschen Bank werde durch diesen Schritt nur um 0,14 Prozentpunkte zulegen, schätzt er.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

die Eigenkapitalrendite erhöhen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Eigenkapitalrendite
[1] Duden online „Eigenkapitalrendite
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eigenkapitalrendite
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEigenkapitalrendite

Quellen:

  1. Europas Banken blasen Trübsal. Abgerufen am 11. September 2019.
  2. Macht Sewing das Investmentbanking zur Chefsache?. Abgerufen am 11. September 2019.