Druckstock (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Druckstock

die Druckstöcke

Genitiv des Druckstockes
des Druckstocks

der Druckstöcke

Dativ dem Druckstock
dem Druckstocke

den Druckstöcken

Akkusativ den Druckstock

die Druckstöcke

Alternative Schreibweisen:

Druck-Stock

Worttrennung:

Druck·stock, Plural: Druck·stö·cke

Aussprache:

IPA: [ˈdʁʊkˌʃtɔk]
Hörbeispiele:   Druckstock (Info)

Bedeutungen:

[1] Buchdruck: Druckplatte für den Hochdruck

Herkunft:

Kompositum aus dem Stamm des Verbs drucken und dem Substantiv Stock

Sinnverwandte Wörter:

[1] Klischee

Oberbegriffe:

[1] Druckform

Beispiele:

[1] Der Druckstock wird manuell in Holz oder Metall geschnitten oder manuell oder maschinell geätzt.
[1] Der Druckstock bildet die tatsächliche Ansicht spiegelbildlich ab.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Druckstock schneiden

Wortbildungen:

[1] Bilddruckstock, Holz-Druckstock, Original-Druckstock

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Druckstock
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Druckstock
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDruckstock
[1] The Free Dictionary „Druckstock
[1] Duden online „Druckstock

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Druckstoß, Drucktopf, Krückstock