DDT (Deutsch)Bearbeiten

Abkürzung, nBearbeiten

Aussprache:

IPA: [deːdeːˈteː]
Hörbeispiele:   DDT (Info)

Bedeutungen:

[1] Chemie: Abkürzung von DichlorDiphenylTrichlorethan – ein Insektizid

Beispiele:

[1] „Neben dem DDT ist noch eine ganze Reihe weiterer Stoffe in den Verdacht geraten, Krebsauslöser oder zumindest Krebspromotoren zu sein. Die meisten zählen zur Gruppe der Organochloride, zu denen außer dem DDT auch das PCB und das Dioxin gehören.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „DDT

Quellen:

  1. Bernd Kleine-Gunk: Brustkrebs vorbeugen. Das Aktiv-Programm für jede Frau. Trias, Stuttgart 2004. ISBN 978-3830432135. Seite 43

DDT (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, m, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ DDT
Genitiv DDT
Dativ DDT
Akkusativ DDT
Instrumental DDT
Lokativ DDT
Vokativ DDT

Worttrennung:

DDT, kein Plural

Aussprache:

IPA: [dɛdɛˈtɛ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: DDT

Synonyme:

[1] azotoks, azotox

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „DDT
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „DDT
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „DDT
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „DDT

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: DDR
Anagramme: TDD