Circaangabe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Circaangabe die Circaangaben
Genitiv der Circaangabe der Circaangaben
Dativ der Circaangabe den Circaangaben
Akkusativ die Circaangabe die Circaangaben

Alternative Schreibweisen:

Zirkaangabe

Worttrennung:

Cir·ca·an·ga·be, Plural: Cir·ca·an·ga·ben

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sɪʁkaˌʔanɡaːbə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Angabe, die auf einer Annahme/Schätzung beruht, nicht exakt ist

Abkürzungen:

[1] ca.-Angabe

Herkunft:

Determinativkompositum aus Adverb circa und dem Substantiv Angabe

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schätzung, Schätzwert

Oberbegriffe:

[1] Angabe

Beispiele:

[1] „Äußert er [der Auftraggeber] eine Circaangabe, muss der Planer diese Bausumme ungefähr einhalten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Circaangabe

Quellen:

  1. Kathrin Gerber, Andrea Nasemann: Sicherer Umgang mit Handwerkern. Haufe-Lexware, 2017, ISBN 9783648083079 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 28. Februar 2019).