Chart (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m/nBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Chart das Chart

die Charts

Genitiv des Charts des Charts

der Charts

Dativ dem Chart dem Chart

den Charts

Akkusativ den Chart das Chart

die Charts

Worttrennung:

Chart, Plural: Charts

Aussprache:

IPA: [t͡ʃaʁt], [t͡ʃaːɐ̯t]; auch: [ʃaʁt], [ʃaːɐ̯t]
Hörbeispiele:   Chart (Info), —, —, —
Reime: -aːɐ̯t, -aʁt

Bedeutungen:

[1] Plural, Musik: eine Liste von Hits, die nach deren Beliebtheit sortiert ist
[2] Diagramm, welches den Kursverlauf eines Wertpapiers anzeigt

Herkunft:

von englisch chart → en „Schaubild, Tabelle“, das auf mittelfranzösisch charte → fr zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Musikchart

Unterbegriffe:

[2] Balken-Chart, Flipchart, Future-Chart, Kerzenchart, Kurschart, Linien-Chart, Pilotchart, Vergleichschart

Beispiele:

[1] Avicii steht in den Charts ganz oben.
[1] Die Band dominiert seit einem Jahr die Charts.
[1] „Der Spot führte ein Jahr lang die Charts an.“[2]
[2] Entdecken Sie endlich den interaktiven, großen, übersichtlichen Kurs-Chart der Firma BMW.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in den Charts stehen

Wortbildungen:

Chartanalyse, Chartplatzierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Chart
[*, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chart
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Chart
[*, 2] The Free Dictionary „Chart
[*, 2] Duden online „Chart
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalChart

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Chart“
  2. Else Buschheuer: Ruf! Mich! An!. Roman. Wilhelm Heyne Verlag, München 2001, ISBN 3-453-19004-1, Seite 67.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: chart, schart