Borg (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, EberBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Borg

die Borge

Genitiv des Borgs
des Borges

der Borge

Dativ dem Borg

den Borgen

Akkusativ den Borg

die Borge

Worttrennung:

Borg, Plural: Bor·ge

Aussprache:

IPA: [bɔʁk]
Hörbeispiele:   Borg (Info),   Borg (Info)
Reime: -ɔʁk

Bedeutungen:

[1] in den ersten Lebenswochen kastrierter Eber

Herkunft:

mittelhochdeutsch barch, barc, althochdeutsch barug[1]

Beispiele:

[1] „Eber werden als Schlachttiere überhaupt nur durch die Kastration brauchbar, da sie sonst nicht allein nicht fett werden, sondern das Eberfleisch auch minderwertig ist. Der Kastrat heißt Borg.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Borg (Hausschwein)
[1] Duden online „Borg_Schwein
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Borg

Quellen:

  1. Duden online „Borg_Schwein
  2. Reinhold Schmaltz: Das Geschlechtsleben der Haussäugetiere. 3. Auflage. Richard Schoetz, Berlin 1921, Seite 138

Substantiv, m, BorgenBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Borg

Genitiv des Borgs
des Borges

Dativ dem Borg
dem Borge

Akkusativ den Borg

Worttrennung:

Borg, Genitiv: Bor·ges

Aussprache:

IPA: [bɔʁk]
Hörbeispiele:   Borg (Info),   Borg (Info)
Reime: -ɔʁk

Bedeutungen:

[1] redensartlich für den Vorgang des Borgens

Herkunft:

Substantivierung des Verbs borgen

Synonyme:

[1] Pump

Beispiele:

[1] Der Fernseher ist auf Borg gekauft.

Redewendungen:

auf Borg kaufen
Borg und Bettel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kredit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „borg
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Borg
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBorg
[1] The Free Dictionary „Borg

Substantiv, m, Star TrekBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Borg

die Borg

Genitiv des Borg

der Borg

Dativ dem Borg

den Borg

Akkusativ den Borg

die Borg

Worttrennung:

Borg, Plural: Borg

Aussprache:

IPA: [bɔʁk]
Hörbeispiele:   Borg (Info),   Borg (Info)
Reime: -ɔʁk

Bedeutungen:

[1] Star Trek: fiktives Kollektiv aus kybernetisch aufgewerteten intelligenten Lebewesen
[2] Angehöriger eben jenes Kollektives

Herkunft:

verkürzt aus englisch: cyborg → en (deutsch: Kyborg)

Beispiele:

[1] Die Enterprise war den Borg gefolgt und hatte sie daran gehindert die Erde zu assimilieren.[1]
[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Völker und Allianzen im Star-Trek-Universum#Borg

Quellen:

  1. Andy Mangels und Michael A. Martin, Die Verschwörung. Prolog, Seite 7. ISBN 3-453-21361-0

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Berg, Burg
Anagramme: grob