Hauptmenü öffnen

Bildungsindustrie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Bildungsindustrie

die Bildungsindustrien

Genitiv der Bildungsindustrie

der Bildungsindustrien

Dativ der Bildungsindustrie

den Bildungsindustrien

Akkusativ die Bildungsindustrie

die Bildungsindustrien

Worttrennung:

Bil·dungs·in·dus·t·rie, Plural: Bil·dungs·in·dus·t·ri·en

Aussprache:

IPA: [ˈbɪldʊŋsʔɪndʊsˌtʁiː]
Hörbeispiele:   Bildungsindustrie (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit aller Betriebe und Firmen, die Lehr- und Lernmaterialien herstellen und vertreiben und/oder Dienstleistungen im Bildungssegment anbieten

Herkunft:

Determinativkompositum aus Bildung und Industrie mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Industrie

Beispiele:

[1] „Längst umgarnt eine wachsende private Bildungsindustrie Eltern mit Angeboten aller Art: Englischstunden für die süßen Kleinen, neben Flöten, Ballett, Reiten und Tennis - das alles gehört zum Zuwendungspaket engagierter Eltern.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Bildungsindustrie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bildungsindustrie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBildungsindustrie

Quellen:

  1. Gatterburg, Angela: Das Verschwinden der Kindheit. In: Spiegel Online. 23. August 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 26. Oktober 2014).