Bevölkerungsanteil (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Bevölkerungsanteil

die Bevölkerungsanteile

Genitiv des Bevölkerungsanteiles
des Bevölkerungsanteils

der Bevölkerungsanteile

Dativ dem Bevölkerungsanteil
dem Bevölkerungsanteile

den Bevölkerungsanteilen

Akkusativ den Bevölkerungsanteil

die Bevölkerungsanteile

Worttrennung:

Be·völ·ke·rungs·an·teil, Plural: Be·völ·ke·rungs·an·tei·le

Aussprache:

IPA: [bəˈfœlkəʁʊŋsˌʔantaɪ̯l]
Hörbeispiele:   Bevölkerungsanteil (Info)

Bedeutungen:

[1] Anteil einer bestimmten Personengruppe an der Gesamtbevölkerung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bevölkerung und Anteil sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Anteil

Beispiele:

[1] „Gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil dominieren vor allem Männer türkisch-arabischer Herkunft diese »Ranglisten«.“[1]
[1] „Viele der Sklaven blieben auf der Inselgruppe und bildeten schon bald einen so hohen Bevölkerungsanteil, dass die Weißen sich bedroht fühlten.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bevölkerungsanteil
[*] canoonet „Bevölkerungsanteil
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBevölkerungsanteil
[1] The Free Dictionary „Bevölkerungsanteil
[1] Duden online „Bevölkerungsanteil

Quellen:

  1. Tania Kambouri: Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin. 4. Auflage. Piper, München, Berlin, Zürich 2015, ISBN 978-3-492-06024-0, Seite 66.
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 37. Norwegisches Original 2016.