Beschlagenheit

Beschlagenheit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Beschlagenheit

Genitiv der Beschlagenheit

Dativ der Beschlagenheit

Akkusativ die Beschlagenheit

Worttrennung:

Be·schla·gen·heit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [bəˈʃlaːɡn̩haɪ̯t]
Hörbeispiele:   Beschlagenheit (Info)

Bedeutungen:

[1] umfangreiches Wissen, viel Erfahrung (in einem bestimmten Bereich)

Herkunft:

Ableitung des Substantivs zum Adjektiv beschlagen mit dem Ableitungsmorphem -heit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erfahrung, Kenntnis, Kompetenz, Wissen

Gegenwörter:

[1] Ahnungslosigkeit, Unwissenheit

Beispiele:

[1] „Zu den Vorzügen des Verfassers zählt im übrigen seine Beschlagenheit in der Kunst des europäischen Ostens.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beschlagenheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Beschlagenheit
[1] Duden online „Beschlagenheit

Quellen:

  1. Manuel Gasser: Das Große Jahrhundert. In: Zeit Online. Nummer 30, 18. Juli 1975, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. November 2018).